3D Röntgen (DVT)

Was ist 3D Röntgen?

Unter dem Begriff 3D Röntgen verbirgt sich nichts anderes als dreidimensionale Aufnahmen. Hier im AllDent Zahnzentrum Mainz handelt es sich dabei natürlich um Aufnahmen Ihrer Zähne.  Dabei handelt es sich bei 3D-Aufnahmen im Zahnarztbereich nicht um traditionelle computertomographische Aufnahmen, sondern um ein ganz neues, sehr schonendes Verfahren. Die sogenannte digitale Volumentomographie (DVT) ermöglicht einen Blick hinter den Zahn ohne hohe Strahlenbelastung.

Was ist das Besondere an einer 3D-Aufnahme?

Die 3D Aufnahme ist das Nonplusultra für jeden Zahnarzt. Sie eröffnet ganz neue Perspektiven und Einsichten. Während bei einer herkömmlichen Röntgenaufnahme nur ein Foto (siehe Abb. 1) mit zwei Dimensionen entsteht, kann der Arzt bei der 3D Aufnahme den betroffenen Zahn in Ruhe von allen Seiten betrachten. Die Volumentomographie ermöglicht es dem Zahnarzt das Bild zu drehen (siehe Abb. 2) und sich so die Strukturen von allen Seiten zu betrachten.

In welchen Fällen ist ein DVT sinnvoll?

Die digitale Volumentomographie kommt immer dann zum Einsatz, wenn es darum geht, besonders exakt in Lage und Form zu arbeiten. Dies kommt in der Zahnmedizin in den unterschiedlichsten Bereichen vor. Dies sind unter anderem:

  • Diagnostik: Im Bereich der Zahnmedizin ist es häufig besonders schwierig die Ursachen von Schmerzen zu ergründen. Häufig weiß der Patient nicht genau, welcher Zahn schmerzt oder ob es überhaupt ein Zahn ist, der die Beschwerden verursacht. Mit dem 3D Röntgen kann beispielsweise festgestellt werden, ob es sich um eine Entzündung des Kieferknochens handelt oder eine Wurzelfüllung nicht dicht ist. Auch ob ein Zahn an einem nicht einsehbaren Bereich beschädigt ist, lässt sich mit DVT zweifelsfrei feststellen.
  • Implantatsetzung: Bei einem Implantat geht es nicht um Millimeter, da geht es um Mikrometer. Die digitale Volumentomographie ist hierbei von unschätzbarem Vorteil. Mit ihr wird der Bereich, der das Implantat später tragen soll, einer genauen Untersuchung unterzogen. Anschließend wird er präzise vermessen. So kann der Zahnersatz exakt angefertigt werden. Das spart extra Termine zur Implantatanpassung und somit Zeit und Geld für Arzt und Patient.
  • Weisheitszahnentfernung: Wenn ein Weisheitszahn gezogen werden muss, dann in der Regel weil er Schmerzen verursacht. Das tut er dann, wenn er keinen rechten Platz im Kiefer vorfindet und so andere Zähne und Nerven zu beschädigen droht. Solche Weisheitszahnentfernungen waren in der Vergangenheit häufig ein Risiko, bei dem der Arzt häufig nicht genau wusste, was ihn erwartet. Mit der neuen 3D Röntgen-Technik hat sich dies zum Wohle von Arzt und Patient vollständig geändert.

Im AllDent Zahnzentrum Mainz haben wir die Möglichkeit Ihre Zähne mit einem digitalen Volumentomographie-Gerät der neuesten Generation aufzunehmen. Da wir diese Aufnahmen täglich vornehmen, haben wir eine große Routine darin. Das verhindert eine strahlen- und kostenintensive Zweitaufnahme. Gerne stellen wir Ihnen Ihre Aufnahme auch auf einem Datenträger zur Verfügung. Dieser Service verursacht selbstverständlich keine Mehrkosten.

Was kostet eine 3D-Aufnahme?

Wir alle wissen, dass medizinisches Gerät sehr kostenintensiv ist. Doch im AllDent Zahnzentrum Mainz kommt das hochmoderne Volumentomographie–Gerät sehr häufig zum Einsatz. Diese hohe Auslastung gibt uns die Möglichkeit die Anfertigung einer 3D Aufnahme recht kostengünstig anzubieten. Ein Kostenvorteil den wir gerne an Sie weitergeben. Je nach Vergleichspraxis kann es sich dabei um eine Ersparnis von bis zu 50% handeln. Mehr zu den Preisen siehe Einzelpreisliste.

2D-Aufnahme

3D-Aufnahme (DVT)

Unklare Begriffe?

COVID-19 Infos